Das ist ein Vorgang, infolge dessen wir Wollfett und kleine minerale Verschmutzungen, z.B. Sand entfernen. Die Schafwolle, gleich nach dem Scheren der Schafe, schlieβt in sich bedeutende Mengen von verschiedenen Begleitungsstoffen ein, deren Entfernung für den Textilvorgang, z.B. Erzeugung vom Garn, notwendig ist. Natürliche Wolleverschmutzungen das sind: Fett, Schmutz, trockene Reste vom Schweiβ der Schaffe. Diese Verschmutzungen werden durch das Waschen der Wolle entfernt. Das Waschen findet in 5 Waschwannen statt, zwischen deren eine Durchströmung erfolgt. Das beansprucht viele Waschmittel, d.h. natürliche Seife und Soda, auch entsprechende Waschtemperatur (40-65 oC) und entsprechende Trockentemperatur.
Bei dem Waschen der inländischen und importierten Wolle Leistungsdurchschnitt erträgt im Abhängigkeit von der Art der Wolle 35- 65%.